Sportverein Niederleierndorf e.V.
Kurzchronik

Kurzchronik

 

Der SV Niederleierndorf wurde am 23.03.1932 im Gasthof Weigl durch 18 Personen gegründet, und wurde zunächst FSV Niederleierndorf genannt. Der erste Vorstand war damals J. Riederer, Schriftführer Johann Kötterl, als Vereinsfarben wurden Schwarz/Blau gewählt.
Gespielt wurde damals auf einem Gemeindegrundstück in der oberen Au, dem heutigen Sportplatz.
Im Zuge des zweiten Weltkrieges musste der Spielbetrieb 1936 wieder eingestellt werden.

Am 29.06.49  wurde bei der Wiedergründungsversammlung im Schulhaus von 55 Männern der Verein wieder ins Leben gerufen, und in SV Niederleierndorf geändert, als  Vereinsfarben wurden Gelb/Schwarz gewählt. Gespielt wurde immer noch auf dem aus den Vorkriegsjahren bestehenden Sportplatz.
Auf diesem Spielfeld kämpfte man bis zum 23.7.78, denn an diesem Tag wurde das heutige Hauptspielfeld eingeweiht.
Am 22.7.1984 wurde dann das Sportheim eingeweiht. Im Frühjahr 1990 wurde begonnen, den bisherigen Trainingsplatz zu erneuern, welcher am 21.07.1991 eingeweiht wurde.

Dem SV Niederleierndorf gehören momentan ca. 285 Mitglieder an. Für den SVN sind zur Zeit nur eine 1. und 2. Mannschaft für den Spielbetrieb gemeldet. Die erste Mannschaft des SVN gewann in der Saison 2015/16 die Meisterschaft in der Kreisklasse Kelheim. Die Meisterschaft bedeutete zugleich den Aufstieg in die Kreisliga Landshut. Der Aufstieg in die Kreisliga war der bisher größte sportliche Erfolg seit Gründung des Vereins. Leider musste die sehr junge und zum teil unerfahrene Mannschaft viele unglückliche Niederlagen einstecken und der Abstieg konnte nicht verhindert werden.

Im Jahre 2006 wurde mit dem TSV Langquaid die JFG Laaber Kickers 06 gegründet. Seitdem spielen die Juniorenspieler für die JFG Laaber Kickers 06. Der TSV Herrngiersdorf und der SV Adlhausen haben sich in den letzten Jahren der JFG angeschlossen. Die JFG hat in der Saison 2017/2018 sieben Mannschaften im aktiven Spielbetrieb gemeldet.

Im Jahre 2012 wurde mit dem TSV Langquaid eine AH-Spielgemeinschaft gegründet. In der Saison 2013 wurde die Meisterschaft gefeiert was zugleich den Aufstieg in die Bezirksliga mit sich brachte. Leider musste die AH-Spielgemeinschaft mit dem TSV Langquaid nach der Saison 2017 aus Spielermangel wieder aufgelöst werden. Für die Saison 2018 hat der SVN mit dem TV Schierling eine neue AH-Spielgemeinschaft gegründet.

Das in den Jahren 1982/83 in Eigenleistung errichtete Vereinsheim ist in die Jahre gekommen und ist in der Zwischenzeit viel zu klein geworden. Nach langen Überlegungen wurde entschieden, dass bestehende Vereinsheim mit einer energetischen Komplettsanierung und einen Erweiterungsbau für Funktionsräume (Umkleide und Duschen) in gleicher Größe wie das bisherige Gebäude zu erweitern bzw. zu sanieren. Baubeginn war der 20.02.2015. Das gesamte Bauvorhaben wurde in drei Bauabschnitte aufgeteilt damit der Spielbetrieb aufrecht erhalten werden konnte. Zuerst wurde der Erweiterungsbau mit den Funktionsräumen fertiggestellt. Fertigstellung im November 2015. Anschließend wurde das bisherige Vereinsheim komplett entkernt. Vom Bestandsgebäude blieben nur noch die vier Außenwände stehen alles andere wurde neu aufgebaut. Das Vereinsheim war im Mai 2016 bezugsfertig. Die Meisterschaft der Kreisklasse Kelheim wurde bereits in den neuen Räumlichkeiten gefeiert. Die Außenputzarbeiten wurden im Oktober 2016 abgeschlossen. Im Frühjahr 2017 wurden noch die Außenanlagen auf dem neusten Stand gebracht. Fertigstellung der kompletten Baumaßnahme im Mai 2017. Die Baumaßnahme wurde in über 8.000 freiwilligen Arbeitsstunden von genau 100 Helfern in Eigenleistung errichtet. Ohne die große Unterstützung der Vereinsmitglieder, Freunde und Gönner des Vereins wäre die Baumaßnahme nicht möglich gewesen.

Am 24. und 25.06.2017 wurde die Baumaßnahme mit einen tollen Fest eingeweiht, dabei erhielt das Gebäude auch den kirchlichen Segen.

Im November 2017 wurde die bestehende Flutlichtanlage (Anschaffung 1990) auf LED umgerüstet. Der Sportverein Niederleierndorf ist damit der erste Verein im Landkreis Kelheim der seine Flutlichtanlage auf LED umgerüstet hat.

Stand: Januar 2018