Sportverein Niederleierndorf e.V.
Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen JFG

Neue Führung bei der JFG Laaber-Kickers 06

Ludwig Hirsch wurde zum neunen Vorsitzeden gewählt

Martin Zeilhofer, John Mayerhofer, Guido Baumer, Beate Steger, Ludwig Hirsch, Helmut Karl, Julian Rott

Stefan Kötterl, Stefan Stempfhuber, Guido Baumer

 

Nach intensiver Vorbereitung wurde im Niederleierndorfer Sportheim die Jahreshauptversammung der JFG Laaber Kickers 06 mit Neuwahlen abgehalten. Ludwig Hirsch (SVN) übernimmt den Vorsitz, seine Stellvertreter sind Julian Rott (TSVH) und John Mayerhofer (TSVL).

In seinem unfangreichen Tätigkeitsbericht sagte Vorsitzender Stefan Stempfhuber, das derzeit 30 passive und 100 aktive Mitglieder der Jugendfördergemeinschaft, der Stammvereine SV Adlhausen, TSV Herrngiersdorf, TSV Langquaid und SV Niederleierndorf angehören. Zehn interne Sitzungen waren neben dem Besuch von Arbeitstagungen und Kreistagen nötig, um den Spiel- und Trainigsbetrieb zu bewältigen.

Sein sportlicher Rückblick bot ein in vielen Bereichen erfreunliches Bild, denn im Vergleich zum Vorjahr war in der Saison 2017/18 eine Mannschaft mehr im Rennen, bei den C1 und den D2 Junioren konnte jeweils der Meistertitel gewonnen werden und auch die D1-Junioren hievten sich durch den zweiten Rang eine Klasse höher. Somit gehören die A-, B-, C1- und D1 Junioren ab Herbst jeweils der Kreisliga an, während die D2- und D3-Junioren in der Gruppe eingereiht worden sind.

Insgesamt stehen für die Besetzung von sieben Mannschaften - D-Junioren-Teams agieren mit neun Spielern - 100 Juniorinnen und Junioren zur Verfügung. Die neue Datenschutzgrundverordnung beschäftigt nicht nur die JFG-Verantwortlichen um ihn, sondern wird auch die neue Führung fordern.

Guido Baumer brachte einen positiven Kassenbericht vor, wobei Ausgaben von rund 5.500 Euro Einnahmen von 9.500 Euro gegenüberstanden. Dieser sei der Unterstützung der Stammvereine genauso wie einem sparsamen Wirtschaften geschuldet. Nachdem Martin Zeilhofer - er hatte gemeinsam mit Helmut Karl die Kasse geprüft - von einer einwandfreien Führung der Unterlagen berichtet hatte, stand einer einstimmigen Entlastung von Kassier und Vorstandschaft nichts mehr im Wege.

Unter der Leitung des Vorsitzenden des SV-Niederleierndorf, Christian Bauer, wurden die turnunsgemäßigen Neuwahlen vorgenommen. Da der Großteil der bisherigen Führungsspitze - teiweise nach zwöf Jahren Amtszeit - seinen Rückzug angekündigt hatte, war bereits im Vorfeld nach geeigneten und willigen Nachfolgern Ausschau gehalten worden.

So hatte der Wahlleiter nun keine allzu schwere Aufgabe, um für die beiden nächsten Jahre ein funktionsfähiges Team auf die Beine zu stellen. Per Akklamation wurden einstimmig bei jeweils einer Enthaltung gewählt: Ludwig Hirsch (Vorsitzender), Julian Rott (zweiter Vorsitzender), John Mayerhofer (dritter Vorsitzender), Beate Steger (Schatzmeister), Martin Zeilhofer (Schriftführer). Als Vertreter der Stammvereine kommen hinzu: Thomas Pernpaintner (SV Adlhausen), Gerhart Sixt (TSV Herrngiersdorf), Jürgen Trohorsch (TSV Langquaid), Christian Bauer (SV Niederleierndorf). Die Kassenprüfung obliegt in Zukunft Guido Baumer und Helmut Karl. Julian Rott sprach - als alter und neuer zweiter Vorsitzender - den ausgeschiedenen Verantwortlichen Stefan Stempfhuber, Guido Baumer (Schatzmeister) und Stefan Kötterl (Schriftführer) den Dank aller Mitglieder für die geleistete ehrenamtliche Arbeit aus. Der neue Vorsitzende, Ludwig Hirsch, lud sein Team samt Trainern zur ersten Sitzung am Donnerstag, 06. September, in den "Turm" des Langquaider Waldstadions ein.